Mit Frise, oder doch ohne?

Ich bin ja bekannt als „der mit dem engen Schnitt“ (okay, andere nennen mich „Softbox Patrick“, aber das ist ein anderes Thema…), weil ich diese nahen Portraits auch wirklich liebe. Emotionen im Gesicht liest man zwischen den Augenbrauen und der Unterlippe, mehr braucht es nicht.

Nun wollte mein Haus- und Hof MUA (Makeup Artist) Sebastian gerne wieder aktuelle Portraits von sich haben und wir nutzten eine kleine Shootingpause.

Sebastian hat sich gleich in das Portrait inkl. Frisur entschieden, für mich war klar, es muss das Bild ohne Frisur sein, die lenkt nur ab. Sebastian hat dann seine Facebook-Fans entscheiden lassen, die Wahl ging recht eindeutig für die Version ohne Frise aus  ;-)